Instar IN-9008 Full HD Überwachungskamera Test 2017

Der heutige Artikel umfasst den Instar IN-9008 Full HD Test. Die neue Überwachungskamera für den Außenbereich wurde von Instar vor wenigen Wochen auf den Markt gebracht. Sie besitzt nicht nur Full HD Auflösung, sondern bietet durch das neue Design auch viele weitere nützliche Funktionen. Das Konzept wurde fast komplett neu entwickelt und enthält neueste, hochwertige Hardware wie einen Panasonic CMOS Sensor (WDR) und 5 x High Power Infrarot LEDs.

In Zeiten von steigenden Einbrüchen, die auch immer häufiger tagsüber geschehen, raten Experten mit Sicherheitsprodukten aufzurüsten. Ob die Instar IN-9008 Full HD Überwachungskamera die passende Ergänzung zu einem Alarmsystem ist, haben wir getestet.

Instar-IN-9008-Full-HD-Test-Überwachungskamera-Übersichtsbild-2


Lieferumfang

  • die Instar IN-9008 Full HD Überwachungskamera
  • eine 360 Grad drehbare Montagehalterung mit Kugelgelenk aus Metal
  • ein ca. 3,5 Meter langes Stromkabel mit auswechselbarem Stecker (UK Version mit dabei)
  • ein ca. 1,5 Meter langes Netzwerkkabel
  • Dichtungsringe für 1, 2 und 3 Kabel
  • eine 3,6 dB WLAN Antenne
  • eine 16 GB micro SD-Karte (bereits eingebaut)
  • Schrauben und Dübel für die Montage an der Decke oder Wand (inklusive Inbusschlüssel und Schraubendreher)
  • und eine Installationsanleitung inklusive einer Bohrvorlage

Unterstützte Betriebssysteme sind Windows, MAC, Linux, Android, iOS, Kindle Fire und Blackberry.

INSTAR IN-9008 Full HD IP Kamera

Gratis Versand
Zuletzt aktualisiert am: 4. Dezember 2017 19:51
289,99

Die wichtigsten Änderungen – im Überblick

Gegenüber dem vorherigen Flaggschiff, der Instar IN-5907 HD, ist die IN-9008 Full HD viel kleiner und leichter, etwa vergleichbar mit der Instar IN-5905 HD. Die wichtigsten Änderungen gegenüber den Vorgängermodellen haben wir in einem kleinen Überblick zusammengefasst:

  • 1920 x 1080 (Full HD Auflösung) durch neuen Panasonic CMOS Sensor (WDR)
  • Kein Kabelbaum mehr, um das Verlegen von Kabeln zu erleichtern
  • HTTPS und FTPS Verbindungen möglich
  • Zusammenspiel zwischen Software und Hardware PIR-Sensor
  • Unterstützt maximal 128 GB micro SD Speicherkarten
  • Geringere Größe (10,3 cm / 7,5 cm / 23 cm)

Inbetriebnahme und Installation

Die Installation sollte wie üblich bei Instar Geräten am besten vor der Montage erfolgen, besonders wenn die Kamera über WLAN mit dem Netzwerk verbunden werden soll. Hierzu müssen an der Rückseite 4 x Schrauben mit dem beiliegenden Schraubendreher gelöst und anschließend das Rückpanel abgenommen werden. Doch etwas Vorsicht ist angebracht, denn der Antennen Anschluss ist mit dem Panel und der Platine verbunden und sollte nicht abgerissen werden. Mit einem 8er Schlüssel kann dieser gelöst werden.

Instar IN-9008 aufgeschraubt und zerlegt
Instar IN-9008 Full HD IP Kamera Kaufen Rückseite abgenommen

Die Instar IN-9008 Full HD kann nun über die beiliegenden Kabel mit dem Strom- und LAN-Netz verbunden werden. Nach einigen Sekunden dürfte sie über das Instar-Kamera-Such-Tool aufzufinden sein. Über die Installationswebsite von Instar kann die begleitende Installation durchgeführt werden.

instar-in-9008-full-hd-installation1
instar-in-9008-full-hd-installation3
instar-in-9008-full-hd-installation5
instar-in-9008-full-hd-installation8

Insgesamt werden dabei ca. 18 Schritte durchlaufen, die erklären wie die Kamera installiert, in das Netzwerk eingefügt und die Ersteinrichtung angeschlossen wird. Während der letzten Schritte, die die Anmeldung über das Webinterface benötigen, werden Passwörter, WLAN-Schlüssel und Verbindungen, IP-Konfigurationen, die Integration in die App durch einen QR-Code, Alarmregeln und der Kameraname festgelegt.

Sehr positiv ist uns dabei der zwingende Wechsel des Standardpasswortes aufgefallen. Das sorgt dafür, dass von Anfang an kein Dritter an die Kamera herankommt. Auch die Integration der WLAN-Kamera in die App mithilfe des QR-Codes in diesem Installationsschritt ist klug durchdacht. Generell führt ein roter Faden durch den gesamten Installationsprozess, womit die Inbetriebnahme der Kamera zum Kinderspiel wird.

instar-in-9008-full-hd-installation11
instar-in-9008-full-hd-installation16
instar-in-9008-full-hd-installation17
instar-in-9008-full-hd-installation18

Bevor Sie die Kamera anbringen, empfehlen wir dringend das Update auf die aktuellste Firmware bzw. das aktuellste WebUI. Sie können die aktuelle Version direkt über die Download-Seite bei Instar herunterladen und im Menü der Kamera hochladen und installieren. Trennen Sie dabei auf keinen Fall die Stromverbindung.

Instar-In-9008-Full-HD-Testbericht-Wifi-Kamera-Lieferumfang-Kabel

Wurde die Konfiguration erfolgreich abgeschlossen ist nun das Zusammensetzen und Montieren an der Reihe. Sollte für das Stromkabel extra ein Loch durch die Wand gebohrt werden, empfiehlt es sich dieses zuerst dort durchzuführen. Da der sonst so riesige Kabelbaum wegfällt reichen nun besonders kleine Löcher dafür aus. Ist die WLAN-Funktion ausgewählt, muss sogar nur das dünne Stromkabel verlegt werden. Die Kamera wird nun der Anleitung nach wieder zusammengesetzt und mit der 360° Grad drehbaren Montagehalterung / dem Drehfuß am vorgesehenen Ort befestigt.

Dabei sollte darauf geachtet werden die WLAN-Antenne vorher anzubringen, da es einige Positionen gibt in denen das Anschrauben schwer fällt.

Instar IN-9008 Wifi-Überwachungskamera Vergleich-Wandhalterung aufrecht
Instar IN-9008 Full-HD Montagehalterung-Deckenhalterung

 

Bildqualität

Die Kamera wurde in unseren Testbildern ca. 4 Meter hoch montiert. Die Auffahrt ist ca. 20 –  25 Meter lang. Der Panasonic CMOS Sensor ermöglicht eine Auflösung von 1920 x 1080, also Full HD oder auch 1080P genannt. Der Blickwinkel des Weitwinkelobjektives beträgt dabei 90 Grad, bei einer Objektivbrennweite von 4,3 mm. Aufgenommene Videos werden im h.264 Speicherplatz sparend und Bilder im .JPG Format mit 2 MegaPixeln abgespeichert. Die maximale Bildwiederholungsrate beträgt 25 FPS und die minimale Auflösung kann auf 320 x 176 herunterskaliert werden.

Tagesaufnahmen

Was direkt auffällt ist, dass das Bild etwas heller und kontrastreicher als normal ist. Die Farben sind schön stark und Details lassen sich selbst auf größere Distanzen noch gut erkennen. Bei weiterer Entfernung sollte außerdem die Schärfe angepasst werden, indem die vordere Abdeckung abgeschraubt wird und das Objektiv in kleinen Abständen nach rechts gedreht wird. Ansehnlich und hohe Qualität, klasse!

Auffallend ist außerdem, dass bei der Übertragung über WLAN (richtet sich nach den Einstellungen) das Bild im Livestream etwas kantig aussieht. Das kann daran liegen, dass eine geringere Bandbreite an Daten gesendet wird, um das Netzwerk nicht unnötig zu überlasten. Sobald Aufnahmen per Snapshot Funktion oder Videoaufnahmen gemacht werden, entfaltet die Instar IN-9008 ihre volle Qualität und bietet gestochen scharfe Bilder.

Instar-IN-9008-Full-HD-Test-Bildaufnahme-am-Tag-Final

 

Nachtaufnahmen

Die Instar IN-9008 Full HD IP Kamera ist bereits über eine große Distanz sichtbar. Im Dunkeln strahlen die 5 x High Power LEDs mit einem starken roten Licht und dienen direkt als Abschreckung. Über einen Helligkeitssensor werden diese automatisch angeschaltet, sobald es dämmert. Wir empfehlen die Montage in einer Reichweite, in der die Kamera nur noch mit einer Leiter erreicht werden kann (grundsätzlich ab 2,5 Metern).

Instar-IN-9008-Full-HD-Nachtsichtaufnahme-Final

In dem Testbild ist klar zu sehen, dass der Bereich zwischen 5 und ungefähr 20 Metern gut ausgeleuchtet ist. Alles danach wird schwer erkennbar, ohne zusätzliche Leuchtquellen (wie im Bild). Wir sind zufrieden!

INSTAR IN-9008 Full HD IP Kamera

Gratis Versand
Zuletzt aktualisiert am: 4. Dezember 2017 19:51
289,99

Privatsphäre

Mit dem neuen WebUI-Update gibt es nun auch den Punkt der Privatsphäre. Bei anderen Herstellern vergleichbar mit einem Abdeckungsbereich. Hier können bis zu 4 Bereiche ausgewählt und angepasst werden, die unkenntlich gemacht werden sollen, wie beispielsweise öffentliche Räume oder Nachbarsgrundstücke.

Das Aufnehmen dieser liegt nämlich in einer sogenannten Grauzone, dass bedeutet, dass es dafür noch keine konkreten Regelungen gibt bezüglich des Datenschutzes und der Gesetzgebung. Wir raten deshalb ab, diese ohne Zustimmung mitzufilmen und über die Privatsphären-Funktion zu kaschieren.

 

Funktionsumfang und WebUI

WebUI

Mit den neuesten Überwachungskameras von Instar erscheint auch das WebUI in einem neuen Glanz. Dieses wurde komplett überarbeitet und an die heutige Zeit angepasst. Die Farben sind frisch und modern. Das Design gefällt uns sehr gut, schön dass es von dem vorherigen, tristen Grau in eine helle Umgebung angepasst wurde.

Instar IN-9008 Full HD Vergleich Webmenü - 2
Instar IN-9008 Full HD Vergleich Webmenü

Über den Login Bildschirm gelangt man auf den Übersichtsbildschirm, wo sich rechts die Schnellzugriffsleiste befindet und links oben die Einstellungen und der Inhalt der SD-Karte angeschaut werden kann. Die Schnellzugriffsleiste beinhaltet Buttons für das Aufnehmen von Videos, Bildern und dem Livebild. Weiterhin kann auch bei Fragen oder Problemen das Instar Wiki aufgerufen werden, in dem sich bereits viele wichtige Hinweise und Problemlösungen befinden. Auch aktuelle Systemmeldungen, wie das Auslösen eines Alarmes können sofort eingesehen werden.

Klickt man im oberen linken Rand auf den “Einstellungen” Tab, kann die Überwachungskamera den Wünschen nach konfiguriert werden. Dabei kann beispielsweise die Qualität des Bildes angepasst werden, Netzwerkeinstellungen vorgenommen werden (DDNS, Upnp oder ONVIF), Alarmbenachrichtigungen an- und ausgeschaltet und auch so etwas Banales wie die Status-LED Helligkeit angepasst werden.

 

PIR-Sensor

Anders als bei den Vorgängermodellen und auch bei Kameras anderer Hersteller ist der PIR-Sensor nicht mehr nur direkt im Inneren als Software, sondern nun auch als Hardware am Gehäuse der IP-Kamera angebracht. Eingesetzt wird ein PIR-Sensor der obersten Klasse von Panasonic. Das Zusammenspiel zwischen Software und dem passiven Hardware PIR-Sensor ermöglicht dabei eine fast fehlerfreie Bewegungserkennung und das funktioniert erstaunlich gut. Selbst auf größere Distanzen (ca. 20 Meter) konnte noch erfolgreich Bewegung registriert werden.

Ein weiterer Mechanismus, der damit im Einklang ist, ist die 3 Sekunden Aufzeichnung, die bereits vor dem Registrieren einer Bewegung aufzeichnet. 3 Sekunden der Vergangenheit werden also an die eigentliche Erkennung addiert und ermöglichen so die genaue Ursachenforschung für den Alarm.

 

Alarm-Benachrichtigung

Wie üblich bei Instar Kameras gibt es mehrere Möglichkeiten über einen Alarm informiert zu werden. Mit dem Hinterlegen einer E-Mail Adresse kann eine E-Mail verschickt werden, inklusive Snapschuss im Anhang. Weiterhin gibt es die Möglichkeit einer Push-Nachricht über die InstarVision App. Sobald ein Alarm registriert wird fängt das mobile Endgerät zu vibrieren an und eine Nachricht erscheint auf dem Display – so kann direkt das Livebild abgerufen werden um nach dem Rechten zu sehen. Doch auch die Möglichkeit eines FTP (auch FTPS) Uploades gibt es, indem das Täterbild auf einen FTP-Server hochgeladen wird.

 

Sicherheit verbessert

Um das immer weiter steigende Sicherheitslevel zu halten, gibt es mit der neuen Instar IN-9008 Full HD auch die Unterstützung der HTTPS- und FTPS-Protokolls. Die Nutzung des HTTPS-Protokolls (wir nutzen dieses beispielsweise auf allen unseren Seiten) ermöglicht einen abhörsicheren Austausch zwischen dem Nutzer und der angesteuerten Webseite, ohne dass Dritte die Daten abfangen können. Dies funktioniert über die integrierte und kostenlos vom Hersteller bereitgestellte DDNS-Adresse. Gleiches gilt hierbei auch für das FTPS-Protokoll, welches jedoch für den Upload auf einen FTP-Server genutzt werden kann.

 

ONVIF-Integration (Profil S)

Instar-Geräte sind mit dem ONVIF-Protokoll ausgestattet, welches die besonders einfache Integration in bestehende Überwachungssysteme ermöglicht. Optimal und schnell eingerichtet beispielsweise mit einem NAS-Gerät der Marke Synology. Das Protokoll übermittelt dabei die Eigenschaften der Kamera an das Zielsystem und ermöglicht damit, durch wenige Klicks, das Integrieren.

 

Sicherung in der INSTAR Cloud

Speicherkarten sind, wie jedes Medium fehleranfällig und können bei Beschädigung Datenverlust erleiden. Hierfür bietet Instar nun auch eine Lösung an, und zwar die hauseigene Cloud, in der alle Videos und Bilder abgelegt werden können. Die großen Vorteile einer Cloud bestehen darin, dass die Aufnahmen 1. von überall abrufbar sind und 2. in einem großen System, das vor Ausfall geschützt ist, gespeichert werden. Die Daten werden dabei direkt in dem Rechenzentrum von Instar gespeichert, bedeutet also, dass diese den strengen deutschen Datenschutzrichtlinien unterliegen. Dort können die Daten dann auch sofort heruntergeladen oder angeschaut werden.

INSTAR IN-9008 Full HD IP Kamera

Gratis Versand
Zuletzt aktualisiert am: 4. Dezember 2017 19:51
289,99

Unsere Bewertung – wie macht sich die Instar IN-9008 Full HD Überwachungskamera?

Installation und Montage 9,5 / 10

Wie testen wir die Installation und Montage? Uns ist es sehr wichtig, dass auch Neueinsteiger schnell in die Materie finden und das Produkt ohne große Sorgen aufbauen können. Wir schauen uns dazu den Prozess von Anfang bis Ende an und vergeben eine Punktzahl, die sich danach richtet, wie viel Mühe sich der Hersteller gibt, um die Erstinstallation so einfach wie möglich zu halten.

Vorab möchten wir sagen, dass der Aufwand mit dem Wegfall des Kabelbaumes größer geworden ist – doch in einem positiven Sinne. Wo es vorher unmöglich war einen dicken Kabelbaum durchzuführen, ist es mit dem dünnen Stromkabel nun möglich eine Verbindung mit der Kamera herzustellen. Hierzu genügt deswegen nur noch ein kleines Loch in der Wand oder dem Dach und das Abkleben oder Verstecken der Anschlüsse ist nun auch nicht mehr nötig.

Doch das spiegelt sich in dem Montage wieder, denn diese ist nun etwas länger. Die Einzelteile wie Dichtungsringe oder Montagehalterung müssen in richtiger Reihenfolge auf das Kabel aufgesteckt werden und das braucht ein wenig Fingerspitzengefühl.

Ganz anders ist die Installation, denn auch hier hat Instar wieder einmal den Installationsassistenten verbessert. Man wird mithilfe der beschrifteten Bilder schnell ans Ziel gebracht. Die Kameraeinrichtung ist dabei sehr gut gelöst, da alle wichtigen Punkte direkt nacheinander abgearbeitet werden (Passwort, Integration in die App oder Alarmbenachrichtigungen).

 

Bildqualität – 9,5 / 10

Wie testen wir die Bildqualität? Der wichtigste Punkt für uns ist Aufnahmen und Übertragung des Bildes auszuwerten. Eine Überwachungskamera sollte immer gestochen scharfe Bilder machen, in denen die aktuelle Situation erkannt werden kann. Dabei werten wir Tagesaufnahmen und Nachtaufnahmen aus und vergeben je nach Qualität eine Punktzahl.

Die Instar IN-9008 Full HD Außenkamera bietet ein überzeugendes Bild. Über die unzähligen Einstellungsmöglichkeiten lässt sich dieses den Wünschen nach anpassen und verbessern. Der CMOS Sensor von Panasonic zeigt dabei seine volle Stärke. Auch die Wide Dynamic Range Technik erweist sich bei den heutig schwankenden “Sommertagen” als sehr nützlich. So werden der Kontrast und die Helligkeit des Bildes in extremer Unter- und Überbelichtung automatisch ansehnlich nach korrigiert.

Die Nachtsicht ist bei den Aufnahmen unser Favorit, denn wir sehen keine zentrierte, punktuelle Ausleuchtung über die 5 High Power Infrarot LEDs mehr. Alle Bereiche sind gleichmäßig gut ausgeleuchtet – nähere Objekte natürlich etwas deutlicher als fernere. Doch auch die Tagesaufnahmen können sich sehen lassen. Lediglich der Fokus muss in einigen Situationen angepasst werden, da die Kamera von Haus aus auf eine nähere Reichweite eingestellt ist.

 

Software, WebUI  und Funktionsumfang – 9,5 / 10

Warum sind Software und WebUI ein Bewertungspunkt? Konfigurationen, Funktionen und Benachrichtigungen werden alle über das WebUI oder die Software gesteuert. Wir testen ob diese auch funktionieren, wie beschrieben vom Hersteller, mit einem großen Blick auf den Funktionsumfang.

Die Komplettsanierung des WebUIs in einen modernen Look war längst überfällig. Die neue Oberfläche erstrahlt mit vielen Animationen in einem weiß-blauen Design. Wichtig finden wir, dass während der Einstellungen immer das Livebild angezeigt wird, falls Anpassungen vorgenommen werden – man soll also immer direkt den Unterschied sehen können, den die Einstellungen bewirken.

Alles in allem sind wir auch von dem Funktionsumfang und die damit umfassenden Bereiche sehr zufrieden.


Instar-IN-9008-Full-HD-Test-Überwachungskamera-ÜbersichtsbildFazit und Endbewertung – 9,5 / 10

Eindrucksvoll zeigt Instar, dass das Konzept der Überwachungskamera immer wieder neu aufgelegt und erweitert werden kann. Besonders beeindruckt hat uns die Kombination aus Software und Hardware PIR-Sensor. Diese ist bisher die beste Bewegungssensor-Technologie, die wir bei einer Kamera testen durften – wir hatten keine Fehlalarme, auch nicht von Insekten oder Vögeln.

Dies schlägt sich dabei aber auch im Preis nieder, der mit ca. 290€ schon relativ hoch liegt. In unserem Überwachungskamera Test Top 5 erreicht sie im Vergleich außerdem den zweiten Platz! Wir können das neue Produkt von Instar also nur empfehlen und freuen uns auf weitere Innovationen in der Zukunft!

INSTAR IN-9008 Full HD IP Kamera

Gratis Versand
Zuletzt aktualisiert am: 4. Dezember 2017 19:51
289,99
9.5 Testergebnis
Sehr Gut

Die neue Instar IN-9008 Full HD Außenkamera punktet nicht nur im neuen Design. Durch einen hochwertigen Panasonic CMOS Sensor schießt sie zu jeder Tageszeit hervorragende Aufnahmen. Die neue Kombination zwischen hardware- und softwareseitigem PIR-Sensor garantiert geringe Fehlalarme. Wir können das Gerät Jedem empfehlen!

Inbetriebnahme
9.5
Bildqualität
9.5
Funktionsumfang
9.5
PROS
  • Kein sperriger Kabelbaum
  • Hervorragender Installationsassistent
  • Ansehnliche 1080P (Full HD) Aufnahmen
  • Kombination aus Software und Hardware PIR-Sensor
  • HTTPS und FTPS Verbindungen möglich
  • Überarbeitetes und modernes WebUI
  • 16 GB Speicherkarte bereits eingebaut
CONS
  • Teuer in der Anschaffung
Nutzerwertung: 5 (2 Stimmen)
2 Kommentare
  1. Antworten
    Thomas 8. November 2017 at 13:40

    ein schöner Bericht. ich habe mir die Kamera heute gekauft – bevor ich den Bericht hier gefunden habe- und es bestätigt mich.
    Ich bin gespannt, wie sich die Kamera macht.

    • Antworten
      Redaktion 9. November 2017 at 21:18

      Das klingt super! Schreiben Sie uns doch gerne einen weiteren Kommentar, wenn Sie die Instar IN-9008 Full HD ausführlich getestet haben.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Sei-Sicherer.de Team

    Hinterlasse einen Kommentar

    Sei-Sicherer.de