Kategorie: Kleidung

Arbeits- bzw. Schutzkleidung kennt man heutzutage vorzugsweise aus dem beruflichen Gebrauch. Auf Baustellen oder generell in handwerklichen Berufen sind Ausstattungen wie Sicherheitsschuhe, Handschuhe oder der Sicherheitshelm Voraussetzung. Doch mittlerweile benötigen auch andere Bereiche Sicherheitskleidung, denn die Gefahren verbreiten sich.

Schutzkleidung für die Arbeit – Medizin, Pflege und Feuerwehr

Sicherheitskleidung-MedizinerSchutzkleidung ist nicht nur für Arbeiten auf der Baustelle nötig, sondern auch in Bereichen wie der Medizin, speziell im Krankenhaus, der Pflege oder auch für Mitarbeiter der Feuerwehr nötig. Wichtig ist dabei, dass die Anziehsachen ihre Aufgabe zuverlässig erfüllen, denn ansonsten könnten fatale Folgen entstehen.

Medizin und Pflege

Pflege- und medizinisches Personal müssen besonders darauf achten, dass die Kleidung einfach zu waschen ist, schnell zu trocknen und möglichst unanfällig für Keime und Bakterien sind. Durch den täglichen Wechsel wird die Kleidung viel strapaziert, was besondere Nähte und Materialien benötigt.

Schutzkleidung für die Baustelle

Für die Baustelle oder handwerkliche Berufe im Allgemeinen gibt es immer wieder Voraussetzungen, die Schutzkleidung benötigen. Das geht von dem durchtrittssicheren Stahlkappenschuh, bis zur Multifunktionsjacke, die warm hält, gleichzeitig als Warnweste fungiert und leicht zu säubern ist. Doch auch bei Schutzhelmen gibt es große Unterschiede, in der Passgröße zum Beispiel oder in der Polsterung.

Feuerwehr

Sicherheitskleidung-FeuerwehrEin Extrembeispiel für Schutzkleidung benötigen Feuerwehrleute, denn diese sollte möglichst nicht nur wasserbeständig und feuerresistent sein, sondern auch nicht unbedingt zu schwer und unbequem sein. Auch hier müssen Nähte und Material besonders hochwertig sein, denn eine komplette Ausrüstung kann ordentlich Geld kosten und sollte nicht jedes Jahr neu gekauft werden.

Wer muss Schutz- / Arbeitskleidung zahlen?

Kleidung, die Schutzfunktionen aufweist und die unerlässlich für den ausgeübten Beruf ist, zahlt der Arbeitgeber – das bedeutet auch, dass jeder Arbeitnehmer seine eigene Schutzkleidung bekommt. Wichtig ist dabei auch, dass ebenfalls die Pflege vom Arbeitgeber übernommen wird. Kleidung ohne Schutzfunktion ist von dem Arbeitnehmer zu kaufen, da diese nicht unbedingt für die Ausübung benötigt wird. Sollte dies anders im Vertrag geregelt sein, ist sich darauf zu beziehen.

Wie funktioniert UV Schutzkleidung?

Schutzkleidung-SonnenstrahlenSchutzkleidung muss nich immer nur für den Beruf sein, denn einige Menschen reagieren besonders stark auf UV-Strahlen oder möchten die Effekte, die UV-Strahlen verursachen, minimieren. Die Wissenschaft sagt immer wieder, dass UV-Strahlen die Haut ältern lässt und damit unangenehme Nebenwirkungen wie Altersflecken oder Falten auftauchen. Mit UV-Schutzkleidung, die auch bei z. B. Sonnenbrand getragen werden kann, soll die schädigende Strahlung von der Haut ferngehalten werden. Besonders Kinder, deren Haut sich noch entwickelt, sind dem maßlos im Sommerurlaub ausgeliefert.

Schutzkleidung-SonnenWie funktioniert diese nun also? Man würde es kaum denken, aber normale Kleidung lässt immer einen gewissen Prozentsatz an Strahlung an unsere Haut. UV-Kleidung verhindert das, indem entweder spezielle Chemikalien über das Kleidungsstück gezogen werden, oder durch eine engere Nähung der Fäden. Dabei wird durch spezielle Messungen, genau wie bei den Sonnencremes, ein Lichtschutzfaktor abgegeben. Für Kleinkinder wird ein Wert von LSF50+ empfohlen.

Schutzkleidung kaufen – wo geht das?

Schutzkleidung kann mittlerweile in großen Mengen Online bestellt werden. Online Versandhändler wie Amazon bieten eine große Auswahl an. Meist kann diese Zuhause anprobiert werden und innerhalb von 30 Tagen problemlos zurückgegeben werden. Durch die große Vielzahl von Verkäufern wird eine besonders große Produktpalette geboten, die nicht Arbeitskleidung für Männer anbietet, sondern auch speziell für Damen. Selbst für Kinder gibt es eine große Menge an Arbeitskleidung – für den privaten Bereich natürlich, wie z. B. Gartenarbeiten.

Unsere Füße werden oft unterschätzt: rennen, springen, tanzen und einfach nur stehen belasten sie jeden Tag auf ein Neues. Allein durch Routinewege legen wir ...

Wir stellen Ihnen heute eine außergewöhnliche Jacke des Herstellers Portwest vor. Sie soll eine Warnschutz-, Regen-, Winter- und Arbeitsjacke in einem sein. Ob ...

Quellen: Arbeitgeber muss Schutzkleidung stellen - haufe.de
Sei-Sicherer.de