Foscam C1 Lite Test – die abgespeckte Überwachungskamera

Mit der Foscam C1 Lite haben wir ein weiteres Testgerät von Foscam zur Verfügung gestellt bekommen. Ein Hingucker ist definitiv das einzigartige Design, womit sich die C1 von anderen Kameras abhebt. Auch der Preis ist ein Alleinstellungsmerkmal, denn sie ist bisher die mit etwas Abstand günstigste Kamera. 

Wie uns die Innenüberwachungskamera gefällt, können Sie im nachfolgenden Foscam C1 Lite Test erfahren.

Inhaltsverzeichnis

Inbetriebnahme

Mithilfe der Schnellanleitung geht der Erstanschluss relativ zügig. Die Kamera wird hierzu lediglich an den Stromanschluss angeschlossen. Nach kurzer Zeit sollte die Kamera ein akustisches Signal wiedergeben. „Hello Foscam“ ertönt, wenn die Kamera mit dem Strom verbunden wird. 

„Ready for WiFi configuration“ ist das Signal dafür, dass die C1 über WPS oder über das Smartphone in das WLAN-Netz eingefügt werden kann. Der an der hinteren Seite befindliche QR-Code ermöglicht in dessen eine schnelle Integration in die App.

Um die Foscam nun über das Webinterface anzusteuern wird zu Erst das Such Tool benötigt. Mit einem Doppelklick gelangt man in den Login Bereich, wo die Installation eines Plug-Ins für die Kamera benötigt wird. WLAN-, IP-Adressen- und Sicherheitskonfigurationen erlauben individuelle Einstellungen durch den Einrichtungsassistenten. Im Anschluss sollte unbedingt ein Firmware Update durchgeführt werden.

Foscam C1 Lite Test - erster Login

Die Foscam C1 Lite unterstützt bis zu 32 GB Speicher. Um die SD-Karte zu Wechseln ist an der unteren Seite ein kleiner Schlitz, der den Austausch besonders einfach macht. Die Speicherkarte rastet ein und lässt sich mit einem kurzen Druck wieder herausnehmen.

Foscam C1 Lite Vergleich - Unterseite

Die Foscam C1 Lite kann durch den USB-Anschluss auch über einen Computer / Laptop und außerdem auch über eine Powerbank betrieben werden. Hierbei ist egal, welches Micro-USB-Kabel verwendet wird, das von Smartphones funktioniert ebenfalls.

Die Rückseite beinhaltet neben dem QR-Code, dem Default Usernamen und Passwort und Stromanschluss noch zwei weitere Tasten. Die WPS-Taste ermöglicht das sofortige Einbinden in das WLAN-Netz, sofern der Router ebenfalls WPS unterstützt. Gleichzeitig fungiert diese Taste auch als Resetknopf, denn hält man diese 5 – 10 Sekunden, werden sämtliche Einstellungen zurückgesetzt. 

Die SoftAP (Software Access Point) Taste ermöglicht die direkte Verbindung mit einem anderen Gerät (Smartphone, Tablet etc.), worüber die Kamera eigenständig auf das Internet zugreift.

Foscam C1 Lite Kaufen - Rueckseite

Hinweis: Achten Sie darauf die Login Informationen zu ändern, diese sind bei der Auslieferung standardgemäß bei allen gleich. Die C1 Lite funktioniert nur über WLAN! Für den zusätzlichen Ethernetport muss auf die normale C1 zurückgegriffen werden.


Lieferumfang

Foscam C1 Lite Test - Übersichtsbild

  • die Foscam C1 Lite Innenüberwachungskamera
  • ein 2-Meter-USB-Kabel inklusive Stromadapter
  • eine bereits verbaute Halterung
  • Schrauben und Dübel zur Befestigung an der Decke / Wand
  • eine Anleitung zur schnellen Installation und ein Alarmanlagen-Aufkleber
Foscam C1 Lite IP Kamera, HD Überwachungskamera IP Kamera, 720p HD Überwachungskamera für den Innenbereich 115°Viewing Angle Blickwinkel
207 Bewertungen
Foscam C1 Lite IP Kamera, HD Überwachungskamera IP Kamera, 720p HD Überwachungskamera für den Innenbereich 115°Viewing Angle Blickwinkel
  • Das Modell C1 Lite von Foscam besticht durch ihr elegantes und kompaktes Design und vereint in sich alle Funktionen, welche Ihnen eine perfekte Überwachung Ihres Objekts ermöglichen.
  • Die flexible Halterung lässt sich beinahe beliebig verstellen. Bei einem horizontalen Blickwinkel von mehr als 115° haben Sie die Möglichkeit Räume fast komplett zu erfassen.
  • Audioübertragung in beide Richtungen ist ebenfalls möglich. Die Kamera ist dafür speziell mit einem Mikrofon und mit einem Lautsprecher ausgestattet.
  • P2P-Funktion sorgt für die schnelle Verbindung der Kamera mit Ihrem Smartphone in nur wenigen Schritten.

Funktionen

Das Design gefällt uns sehr gut, denn es erinnert nicht an Kameras von anderen Herstellern, sondern glänzt mit einem eigenen Konzept. Etwas ungenügend sind unserer Meinung nach die Feststellschrauben, die den Kopf der Kamera halten. 

Leider lassen sich diese nicht komplett festmachen, womit die Kamera in der Position leicht verstellt werden kann. Der Stromverbrauch beläuft sich auf unter 3 Watt.

Ein Feature was uns besonders gut gefällt, ist die Möglichkeit die LEDs abzuschalten. So können die Netzwerk- und Status-LEDs in Schlafzimmern nachtsüber abgeschaltet werden. Auch die Nutzung als Babyphone ist deshalb umso attraktiver. 

Dank der eingebauten Gegensprechanlage kann auch direkt auf Unruhen des Kindes reagiert werden. Weiterhin besitzt die Kamera einen Sound-Alarm, der bei einer vorher über das eingebaute Mikrofon eingestellten Lautstärke Alarm schlägt.

Sicherheit
Das Thema Sicherheit wird auch bei Foscam immer größergeschrieben. Alle Einstellungen der Kamera können über den Unterpunkt „Back-up“ gespeichert werden und nach einem Reset ganz einfach wieder eingefügt werden.

Über den Menüpunkt „Benutzeraccount“ lassen bis zu 7 weitere Benutzer einfügen, die auf die Kamera mit einem Passwort und einer Berechtigung (Gast, Operator und Administrator) zugreifen dürfen. Der „Session-Status“ Unterpunkt zeigt zudem die aktuell eingeloggten User, inklusive lokaler IP-Adresse, an.

Um gewisse IP-Adressen daran zu hindern, eine Verbindung mit der Kamera aufzubauen, kann die Firewall so eingestellt werden, dass nur vom Administrator eingestellte IP-Adressen Zugriff auf die Kamera haben oder eingestellte IP-Adressen der Zugriff verweigert wird.


Alarm und Verbindungen

Die Foscam C1 Lite verfügt über einen Bewegungssensor, der über das Webinterface der Sensibilität nach eingestellt werden kann. 5 Einstellungsstufen reichen hierbei vollkommen aus, um die Sensibilität der Entfernung des Bildes anzupassen. Bis zu 100 Alarmbereiche (unterteilt in kleine Rechtecke) können über den Bewegungsbereichbutton eingestellt werden. 

Benachrichtigungen werden entweder über Push-Nachricht direkt auf das Smartphone, E-Mail oder FTP-Upload verschickt. Sie verfügt zudem über einen eigenen und Computer Alarm (Signalton).

Foscam C1 Lite Testbericht - Bewegungserkennung

Überall verfügbar
Dank bereits enthaltener und kostenloser DDNS-Adresse kann die Kamera und damit auch die aufgenommenen Inhalte von überall auf der Welt, natürlich nur mit einem Internetzugang, abgerufen werden. Solange die Heimverbindung stabil ist, funktioniert das Abrufen relativ zügig.

ONVIF-Protokoll Unterstützung ermöglicht die Integration der Kamera in jedes bestehende ONVIF-fähige Überwachungssystem und die Kombination mit NAS-Geräten. Dies ist praktisch, wenn man bereits im Besitz von Kameras anderer Hersteller ist. Grund zur Freude gibt es auch für Nutzer des RTSP (Real-Time Streaming Procotol), denn dieses wird auch unterstützt.

Foscam C1 Lite IP Kamera, HD Überwachungskamera IP Kamera, 720p HD Überwachungskamera für den Innenbereich 115°Viewing Angle Blickwinkel
207 Bewertungen
Foscam C1 Lite IP Kamera, HD Überwachungskamera IP Kamera, 720p HD Überwachungskamera für den Innenbereich 115°Viewing Angle Blickwinkel
  • Das Modell C1 Lite von Foscam besticht durch ihr elegantes und kompaktes Design und vereint in sich alle Funktionen, welche Ihnen eine perfekte Überwachung Ihres Objekts ermöglichen.
  • Die flexible Halterung lässt sich beinahe beliebig verstellen. Bei einem horizontalen Blickwinkel von mehr als 115° haben Sie die Möglichkeit Räume fast komplett zu erfassen.
  • Audioübertragung in beide Richtungen ist ebenfalls möglich. Die Kamera ist dafür speziell mit einem Mikrofon und mit einem Lautsprecher ausgestattet.
  • P2P-Funktion sorgt für die schnelle Verbindung der Kamera mit Ihrem Smartphone in nur wenigen Schritten.

Bildqualität

Das Live-Video Menü ist schön übersichtlich und bietet direkt einige wichtige Funktionen an. Der Livestream lässt sich in der Qualität durch 4 verschiedene Auswahlmöglichkeiten unterscheiden. „HD-Modus“, „Equilibrium-Modus“, „Glatte-Modus“ und „Benutzerdefiniert“ sind auswählbar. Farbanpassungen können außerdem direkt am Livebild durchgeführt werden. Bis zu 9 Kameras können dabei gleichzeitig eingesehen werden.

Foscam C1 Lite Bestellen - Testbild.JPG

Auf der höchsten Qualitätsstufe ist das Bild tagsüber hochauflösend und mit einem Betrachtungswinkel von 115° Grad besonders weit. Die Farben fallen dabei besonders auf, denn diese werden nicht verwaschen oder unecht, sondern scharf und naturgetreu wiedergegeben. Eine Nachtsichtfunktion gibt es bei diesem Produkt nicht, denn hierfür fehlen die Infrarot LEDs.

Aufgenommen werden die Videos im h.264 Format, das für seine hohe Qualität und fast verlustfreies Bild bekannt ist. Mithilfe eines kann auch ein Zeitplan eingestellt werden, der z. B. jeden Dienstag um 17 Uhr den Bewegungsmelder und Alarm automatisch scharf stellt.


Fazit

In dem Preissegment gibt es definitiv nicht viel zu meckern, denn hier ist die Foscam C1 Lite eine der Vorreiter. Preiswert, hochauflösendes Bild und ist mit Sicherheit eine der Besten Einstiegskameras für den Innenbereich.

Über die Arretierung lässt sich streiten, denn komplett fest wird der Kamerakopf dabei nicht. Dies könnte speziell bei der Wand- / Deckenmontage nach einiger Zeit zu einem veränderten Aufnahmewinkel führen. 

Wir würden uns außerdem darüber freuen, wenn die akustischen Signale, die nach jedem Neustart erneut auftreten, über das Webinterface abgeschaltet werden könnten. Diese mögen zwar hilfreich bei der Erstinstallation sein, werden aber lästig, sobald man die Kamera mehrere Male vom Netz trennt.

Foscam C1 Lite Test - ÜbersichtsbildAußerordentlich zufrieden sind wir auch mit den regelmäßigen Firmware-Upgrades, die neue Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten liefern. Noch in unserem Foscam FI9900P Test gab es einige der Einstellungen erst gar nicht.

Auch das Bild ist, wie im Beitrag bereits erwähnt, relativ gut. Besonders erstaunlich ist der große Blickwinkel von 115° Grad, der selbst für teure HD-Kameras nicht gerade Standard ist. Den günstigen Preis spürt man außerdem bei den fehlenden IR-LEDs, wobei dies für einige Personen wohl nicht unbedingt wichtig ist.

Die wohl bisher günstigste Innenüberwachungskamera, die wir testen durften, kann ohne Probleme von uns als Einsteigerprodukt empfohlen werden.

Schauen Sie gerne in unserem Überwachungskamera Test vorbei! Dort haben wir die besten Geräte auf dem Markt getestet und bewertet.

Foscam C1 Lite IP Kamera, HD Überwachungskamera IP Kamera, 720p HD Überwachungskamera für den Innenbereich 115°Viewing Angle Blickwinkel
207 Bewertungen
Foscam C1 Lite IP Kamera, HD Überwachungskamera IP Kamera, 720p HD Überwachungskamera für den Innenbereich 115°Viewing Angle Blickwinkel
  • Das Modell C1 Lite von Foscam besticht durch ihr elegantes und kompaktes Design und vereint in sich alle Funktionen, welche Ihnen eine perfekte Überwachung Ihres Objekts ermöglichen.
  • Die flexible Halterung lässt sich beinahe beliebig verstellen. Bei einem horizontalen Blickwinkel von mehr als 115° haben Sie die Möglichkeit Räume fast komplett zu erfassen.
  • Audioübertragung in beide Richtungen ist ebenfalls möglich. Die Kamera ist dafür speziell mit einem Mikrofon und mit einem Lautsprecher ausgestattet.
  • P2P-Funktion sorgt für die schnelle Verbindung der Kamera mit Ihrem Smartphone in nur wenigen Schritten.

Interessante Beiträge

Befriedigend

Inbetriebnahme - 8
Bildqualität - 7.5
Funktionsumfang - 6.5

7.3

von 10 Punkten

Gegen die Foscam C1 Lite, das ist die abgespeckte Version gegenüber der normalen C1, gibt es nur wenig schlechtes zu berichten. Vor allem zu erwähnen ist der überaus günstige Preis. Perfekt also für Einteiger und Leute, die Überwachungskameras ausprobieren wollen.

Letzte Aktualisierung am 14.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar