EINSTEIGERMODELL

upCam Cyclone HD Eco Test – günstige Innenkamera 2017

Der Markt für Überwachungskameras ist im Bereich niedrigen Preissegments hart umkämpft. Insbesondere Innenkameras gibt es bei Online Versand Händlern wie Sand am Meer, da die Einzelteile immer günstiger werden und der Import aus Fernost immer unproblematischer verläuft. Nicht selten bieten chinesische Händler heutzutage ihre Ware selbst an, da Aufgaben wie Kundendienst oder Versand mit wenigen Klicks ausgelagert werden können.

upCam möchte nun mit einer qualitativen Überwachungskamera für den Innenbereich den Markt im niedrigen Preisbereich aufmischen. Als deutsches Unternehmen wird dabei ein großer Wert auf Kundenzufriedenheit und Qualität gelegt. Wir haben das neueste Modell, die upCam Cyclone HD Eco im Test.

upCam-Cyclone-HD-Eco-Test-Portraitshot


Lieferumfang

  • die upCam Cyclone HD Eco inklusive Antenne (nicht abnehmbar!)
  • ein ca. 3 m Stromkabel und ein Netzwerkkabel
  • eine 2-Achsen Montagehalterung für die Decken- und Wandmontage inklusive den nötigen Schrauben und Dübeln
  • und eine Schnellstart Anleitung und eine Software CD

Hinweis: Der Lieferumfang enthält keine Micro SD Speicherkarte! Diese muss zusätzlich gekauft werden.

upCam Cyclone HD eco IP Kamera

Zuletzt aktualisiert am: 19. September 2017 14:58
99,95

Kurzüberblick der Funktionen

  • 720P HD Auflösung (1280 x 720 Pixel)
  • Schwenkbar um 355° Grad und neigbar um 120° Grad
  • Aufrüstung mit bis zu 128 GB Micro SD Speicherkarten möglich
  • Gegensprechanlage ermöglicht Kommunikation über die Kamera (Mikrofon / Lautsprecher)
  • Jederzeit erreichbar über App oder die kostenlose DDNS-Adresse

upCam-Cyclone-HD-Eco-Vergleich-Hintere-Anschluesse


Inbetriebnahme

Nur wenige Schritte sind nötig um die Kamera in den betriebsbereiten Zustand zu versetzen. Zuallererst sollte die Micro SD Speicherkarte (Achtung nicht im Lieferumfang enthalten) eingeschoben werden –  der Slot befindet sich auf der Rückseite. Als nächstes wird die Kamera über die beiliegenden Ethernet- und Stromkabel mit dem Router und dem Stromnetz verbunden. Die Cyclone HD Eco startet von alleine und ist nach der Rundum Fahrt zur Verwendung bereit.

Die automatische Einwahl und Vergabe der IP-Adresse ermöglicht nun die Suche über das Kamera Such Tool von upCam. Dieses macht die Kamera ausfindig und lässt über einen Doppelklick die Anmeldeoberfläche im Browser öffnen. Standard sind hierbei das Passwort und der Username „admin“ hinterlegt. Ändern Sie nach dem ersten Login sofort das Passwort (ein zusätzlicher Hinweis erscheint beim ersten Login).upcam cyclone hd eco benutzer webinterface

Die Kamera ist nun einsatzbereit und kann den Wünschen nach konfiguriert werden – WLAN Verbindung, Bild- und Streameinstellungen, zusätzliche Nutzer Accounts einrichten, Alarmbenachrichtigungen und Zeitplan, Drittanbieter DDNS (kostenlose DDNS Adresse enthalten) – um nur ein paar der Funktionen zu nennen.

Möchte man nun noch das Livebild, Alarmbenachrichtigungen und Aufnahmen von unterwegs anschauen, wird die Smartphone oder Tablet App „upCam Connect“ benötigt. Auf der Unterseite befindet sich ein einzigartiger QR-Code, der nur für Ihr Gerät bestimmt ist. Mit diesem kann die Kamera blitzschnell in die App migriert werden.

upCam Cyclone HD Eco App Integration 1
upCam Cyclone HD Eco App Integration 2
upCam Cyclone HD Eco App Integration 3
upCam Cyclone HD Eco App Integration 4

Dazu gibt es zwei weitere Möglichkeiten der Integration, falls die Kamera des mobilen Endgerätes den QR-Code nicht lesen kann. Wir haben uns für die Option der Suche im LAN bzw. WLAN entschieden. Dabei sucht die App automatisch im Netzwerk nach einem upCam Produkt und fügt dieses hinzu. Die zweite Methode ist die Smart Config. Im Anschluss kann die Kamera auch über das mobile Endgerät genutzt werden.

Der gesamte Prozess dauert in etwa 10 – 20 Minuten. Die Montage kann je nach Wahl der Befestigung etwas länger dauern, da für die Anbringung per Montagehalterung Bohrungen vorgesehen sind. Wir hatten keine Probleme während der Inbetriebnahme.

Bildqualität – HD / 720P

Durch einen OmniVision Bildsensor werden HD Aufnahmen (720P / 1280 x 720 Pixel) ermöglicht. Der Aufnahmewinkel dabei beträgt ca. 70° Grad, da kein Weitwinkelobjektiv verbaut ist. Standardgemäß werden die Aufnahmen im Speicherplatz freundlichen h.264 Format gesichert, welches höchste Qualität mit nur sehr geringem Wertverlust ermöglicht. Aufgenommene Bilder werden derweil als .JPG gespeichert. Andere auswählbare Auflösungen sind unterem 640 x 480 (VGA) und 320 x 180 (QVGA).

Hinweis: Die Kamera kann auch kopfüber montiert werden – in den Einstellungen kann das Bild ganz einfach gedreht werden.

Tagesaufnahmen

Die Tagesaufnahmen sind für HD Auflösung sehr gut. Man kann im Raum auch kleinere Gegenstände gut erkennen und der Blickwinkel reicht, trotz nur 70° Grad, sehr gut aus um Innenräume zu überwachen.

upCam Cyclone HD Eco Test Tagesaufnahmen

 

Nachtaufnahmen

Wie erkennt die Kamera eigentlich, dass es Nacht wird? Über der Linse ist ein Helligkeitssensor eingebaut, der automatisch den Nachtsichtmodus anschaltet, sobald zu wenig Licht für ein anständiges Tagesbild vorhanden ist. Um in der Nacht aufzunehmen besitzt die upCam Cyclone HD Eco außerdem 8 x Infrarot LEDs.

An unseren Testaufnahmen kann man ganz gut sehen, dass der Raum sehr stark ausgeleuchtet wird. Ideal also für größere und hohe Innenräume. Der Abstand zur Wand beträgt dabei ca. 5 – 6 Meter. Wir sind zufrieden.

upCam Cyclone HD Eco Test Nachtaufnahmen

 

Alarmauslösung

Die upCam Cyclone HD Eco besitzt einen eingebauten Bewegungssensor, der sich auf bis zu 4 Bereiche aufteilen lässt. Möchte man z. B. durch das Fenster den Außenbereich beobachten bzw. auf Bewegung reagieren lassen, kann dies über bis zu 4 Bereiche definiert werden. Für jeden Bereich lässt sich die Empfindlichkeit dabei unabhängig voneinander einstellen.

Das ist jedoch nicht die einzige „Alarmregistrierung“, denn dank einer eingebauten Gegensprechanlage (daher auch gut nutzbar als Babyphone) kann die Kamera auch auf Geräusche reagieren. Genauer gesagt über einen registrierten Geräuschpegel Alarm auslösen. Auch hier lässt sich die Empfindlichkeit anpassen.

Ein praktisches Beispiel wollen wir auch noch erwähnen. Die Überwachungskamera wurde auf eine Fensterscheibe oder einen Innenraum ausgerichtet. Ein Einbrecher sieht dies und entscheidet sich daher für einen anderen Einstiegspunkt, am häufigsten ein anderes Fenster. Er schlägt dieses ein. Mit der Geräuscherkennung kann nun trotzdem ein Alarm abgesetzt werden. Über das eingebaute Mikrofon kann dann sofort der aktuelle Status über die App in Erfahrung gebracht werden.

 

Benachrichtigungen – wie erfahre ich von einem Alarm?

Heutzutage ist es dank der Digitalisierung möglich, die Benachrichtigungen direkt auf das Smartphone zu erhalten. Push-Nachricht nennt sich das und wird auf eine solche Benachrichtigung geklickt, öffnet sich sofort das Livebild und es kann nach dem Rechten geschaut werden. Weiterhin ist die Benachrichtigung per E-Mail möglich, in der sich ein Bild des Auslösers im Anhang befindet. Auch das Hochladen des Beweisbildes auf einen FTP-Server ist möglich, dass trägt auch gleichzeitig zur Datensicherung bei.

Alarmzeitplan

Sie möchten Ihr Eigenheim oder Ihre Wohnung automatisch in der Abwesenheit überwachen lassen? Das ist mit der upCam Cyclone HD Eco kein Problem, denn es gibt die Möglichkeit einen Alarm Zeitplan einzustellen, der den Wünschen beliebig, je nach Stunde und Wochentag, konfiguriert werden kann. So kann die Kamera beispielsweise während der Arbeitszeit (meist von 9 – 17 Uhr) scharf gestellt werden und wenn man dann wieder zeitig nach Hause kommt ausgeschaltet werden. Gleiches gilt auch für die Nacht.

upcam cyclone hd eco weblayout alarmzeitplang

Abdeckungsbereiche – mehr Privatsphäre

Auch die Option für Abdeckungsbereiche ist bei der upCam Cyclone HD Eco enthalten. Diese ermöglicht das Kaschieren von bis zu 4 schwarzen Rechtecken (Größe einstellbar), damit die Originalaufnahmen nicht gegen bestimmte Auflagen verstoßen. Der Datenschutz hat in Deutschland eine hohe Bedeutung, doch sind viele Regelungen bereits veraltet und könnten unserer Meinung nach einen neuen Schliff gebrauchen. Heutzutage ist es nämlich so, dass nur das eigene Grundstück aufgenommen werden darf (auch hier gibt es Unterscheidungen). Bedeutet, dass öffentliche Bereiche und Nachbarsgrundstücke nur mit Rücksprache und Einverständnis gefilmt werden dürfen. Daher sind die Abdeckungsbereiche ideal, um nicht erlaubte Areale unkenntlich zu machen.


Unsere Testergebnisse

Installation und Montage – 9,0 / 10

Besonders Einsteigermodelle sollten so aufgebaut sein, dass die Einrichtung selbst für Materienfremde in wenigen Minuten möglich ist. Wie hat upCam diese Hürde gelöst und gab es irgendwelche Probleme während der Installation?

Das gewohnt einfache Konzept von upCam ist relativ schnell zu verstehen. Dank der mehrsprachigen Schnellstart Anleitung, die begleitend zur Installation verwendet wird, geschieht dies in nur wenigen Minuten. Auch die App Integration ist mit nur wenigen Schritten verbunden, denn die Kamera wird bevorzugt über den an der Unterseite befindlichen QR-Code ganz einfach in die Smartphone oder Tablet App migriert. Das geht nicht nur schnell, sondern auch echt einfach.

Wir hätten noch einen Verbesserungsvorschlag: Eine Bohrvorlage, wie wir es immer häufiger von anderen Herstellern sehen, wäre in Zukunft nicht schlecht, denn genaue Bohrungen sind immer mit viel Aufwand verbunden und so kann auch der Schritt relativ schnell und einfach gelöst werden.

 

Bildqualität – 8,0 / 10

Es wurde eingebrochen! Eine Überwachungskamera konnte den Einbrecher die ganze Zeit aufnehmen, doch bei der späteren Auswertung fällt auf, dass das Bild total schlecht und unerkennbar ist. Aus diesem Grund testen wir die Bildqualität aller Überwachungskameras in unseren Testberichten – ja man kann sagen, dass dies das wichtigste Kriterium einer Kamera ist.

In der Zeit von Full HD scheint normales HD (720P) schon etwas veraltet. Doch es gibt auch einige Vorteile, denn die Datengröße die über das Internet verschickt werden muss verringert sich und auch die Speicherkapazität hält länger. Als Einsteigermodell und als günstige Alternative lässt 720P trotzdem immer noch viel Detail auf dem Bild erkennen. Das spiegelt sich dann natürlich auch im Preis wieder, denn HD Modelle sind häufig deutlich günstiger als Full HD Geräte.

Unsere Testaufnahmen der upCam Cyclone HD Eco zeigen, dass der OmniVision WDR Bildsensor ein anschauliches Bild liefert. Das gilt nicht nur für den Tag, sondern auch für die Nacht. Die Infrarot LEDs haben viel Power und ermöglichen eine überaus helle Ausleuchtung. Wir sind damit sehr zufrieden!

 

Software, WebUI und Funktionsumfang – 8,0 / 10

Wie schaut der Funktionsumfang aus? Kann ich mit der Ausstattung mein Haus genügend sichern bzw. Einbrüche zuverlässig aufnehmen und abspeichern? Wir haben uns hierzu den Komplettumfang angeschaut und eine darauf basierende Punktzahl vergeben.

Für unter 100€ bekommt man genug Funktionsumfang, um Einbrecher nicht nur abzuschrecken, sondern auch bei Bewegung aufzunehmen. Viele Funktionen sind softwareseitig, also automatisch mit der aktuellen Firmware für jedes Kameramodell von upCam verfügbar. Besonders interessant sind außerdem Gegensprechanlage und der Audioalarm. Kombiniert mit der 355° Grad Drehung, ist das schon eine echt gute Absicherung. Für den Preis kann man bei den Funktionen nicht meckern – wobei man hier auch einen deutschen Kundendienst anbietet, der schnell und professionell antwortet.

Was uns hier natürlich auffällt ist die fehlende Micro SD Speicherkarte und die fest angebrachte Antenne.


upCam-Cyclone-HD-Eco-Testbericht-Ip-Kamera-ÜbersichtsbildEndergebnis und Bewertung – 8,3 / 10

Die Auswahl einer Überwachungskamera ist bei der Vielzahl an möglichen Herstellern und Modellen nicht leicht. Besonders Einsteiger haben häufig Probleme bei der Wahl des passenden Modells. Mit der upCam Cyclone HD Eco kann man nichts falsch machen. Die schnelle, einfache Installation, die gute Bildqualität und der Funktionsumfang, wie die Nutzung als Babyphone, macht die Kamera zu einer sehr guten Wahl. Nur sollte man auch mit der stetig steigenden Qualität eine spätere Aufrüstung bedenken.

Sollten Sie auf der Suche nach einer Full HD Kamera sein, gibt es für einen relativ geringen Aufpreis das Flaggschiff von upCam. Wir hatten die upCam Cyclone HD S+ im Test.

8.3 Testergebnis
Gut

Für unter 100€ bekommt man mit der upCam Cyclone nicht nur ein Qualitätsprodukt, sondern auch einen ordentlichen Funktionsumfang. Wir empfehlen dieses Gerät besonders Einsteigern.

Inbetriebnahme
9
Bildqualität
8
Funktionsumfang
8
PROS
  • HD Bildaufnahmen (720P)
  • Kleine unauffällige Kamera
  • Interne Gegensprechanlage
  • Unterstützt bis zu 128 GB Speicherkarten
CONS
  • Antenne nicht abnehmbar
  • Keine Speicherkarte im Lieferumfang
Nutzerwertung: Geben Sie die erste Bewertung ab!

      Hinterlasse einen Kommentar

      Sei-Sicherer.de