Instar In-3011 Test – Klein aber fein

Eines der ersten Modelle von Instar ist die Instar IN-3011 Überwachungskamera für den Innengebrauch. Hiermit setzte Instar einen großen Meilenstein in der Überwachungswelt, denn als das Produkt auf den Markt kam, gab es nicht sonderlich viel Konkurrenz im Online Handel. Man wollte mit diesem Gerät die damals maßlos überteuerten und nur von Installateuren angebotenen Überwachungskameras angehen.

Qualität „Made in Germany“ sollte erschwinglich sein und dafür sorgen, dass Verbraucher ihr Eigenheim auch ohne die überteuerte Vernetzung sichern können. Wir blicken daher in diesem Artikel ein wenig zurück auf die Instar IN-3011, die mittlerweile nicht mehr ganz aktuell ist.

Update - 2017.08.12Dieser Beitrag ist nun einige Jahre alt und wird von uns ein letztes Mal angepasst. Die Kamera ist mittlerweile veraltet und entspricht nicht mehr den aktuellen konkurrenzfähigen Modellen. Da es jedoch immer noch ein Interesse gibt erhalten wir diesen Beitrag und verlinken auf unseren Überwachungskamera Test, indem Sie die neusten Modelle aller Hersteller finden können.

Lieferumfang

  • die Instar IN-3011 kabellose Überwachungskamera für den Innenbereich
  • ein Netz- und LAN-Kabel
  • eine Halterung für die Wand- bzw. Deckenmontage
  • Schrauben und Dübel zur Befestigung
  • und eine Installationsanleitung und CD

Instar IN-3011 Lieferumfang

INSTAR WLAN Netzwerkkamera IN-3011

Zuletzt aktualisiert am: 19. Januar 2019 19:13

Installation

WLAN Kamera Test Instar In-3011 - Sei-Sicherer.de

Die Instar IN-3011 war damals schon so entworfen worden, um dem Verbraucher möglichst viel abzunehmen. So war auch die Installation und Montage gestaltet. Mit einer mittlerweile veralteten Version des heute sehr gut optimierten Einrichtungsassistenten wurde man durch alle nötigen Schritte geleitet, um am Ende die Kamera erfolgreich im Betrieb zu haben.

Mittlerweile wurde das Gerät auch auf den neusten Firmware Stand gebracht und kann ebenfalls mit dem neuen Einrichtungsassistenten installiert werden. Dazu sollte die Kamera mit dem Strom- und Heimnetzwerk verbunden werden. Anschließend wird der Startvorgang initiiert, der ca. 30 Sekunden andauert. Die Kamera kann nun über das Kamera Such Tool im Netzwerk gefunden und angesteuert werden. Der Assistent übernimmt nun und richtet zusammen mit Ihnen Zugänge, Fernwartung und die Grundeinstellungen ein.

Möchte man die Kamera mobil abrufen, kann diese auch über einen auf der Unterseite des Geräts befindlichen QR-Code ganz einfach integrieren.

Hinweis: Sollten Sie ein gebrauchtes Gerät kaufen, prüfen Sie die Firmware auf Updates. Es kann immer wieder sein, dass Neuerungen und sogar Verbesserungen durch den Hersteller herausgebracht werden.


Funktionen der Instar IN-3011

Das Gehäuse besitzt eine hohe Qualität und besteht auf Hartplastik. Eine sehr wichtige Information ist der Stromverbrauch, der bei diesem Modell bei ca. 7,6 Watt liegt. Besonders bei Überwachungskameras macht es Sinn nach einem möglichst geringen Wert zu suchen, denn das Gerät hängt permanent am Strom und kann sich daher auf die jährliche Elektrizitätsrechnung auswirken.

Instar IN-3011 rueckseiteBewegungserkennung und Benachrichtigung

Die INSTAR IN-3011 WLAN Kamera bietet eine Vielzahl von Funktionen und eine sehr wichtige davon ist die Bewegungserkennung. Dazu greift die Kamera auf eine erweiterte, softwarebasierte Lösung zurück. Hierbei wird jeder Frame mit dem vorherigen verglichen. Sollten dabei gewisse Bereiche voneinander abweichen, wird Bewegung festgestellt. Leider ist diese Form der Bewegungserkennung relativ anfällig für Fehlalarme und damit relativ unsicher. Moderne Kameras haben bereits integrierte PIR-Sensoren enthalten.

Leider ist sie damit auch bei Nacht um einiges Anfälliger für Fehlalarme, denn die Empfindlichkeit kann nicht automatisch angepasst werden. Somit würden Insekten und vom Wind bewegte Büsche und Bäume direkt Alarm auslösen.

Sollte die Kamera eine Bewegung erkennen, kann z. B. ein angeschlossener Alarm ausgelöst und/oder eine Benachrichtigung per E-Mail versandt werden. Im E-Mail Anhang werden 6 Bilder der aufgenommen Bewegung verschickt um sofort einsehen zu können, was den Alarm ausgelöst hat. In der Praxis funktioniert das Verschicken und Benachrichtigen relativ gut und zuverlässig.

Videos können sie entweder direkt auf ihrem PC speichern oder auf einen FTP Server laden, entweder nach der Auslösung des Bewegungsalarms oder während eines voreingestellten Zeitintervalls. Hierzu benötigen Sie jedoch als Windows-User ActiveX und den Internet Explorer (mittlerweile funktioniert dies zuverlässig in allen aktuellen Browsern).

Großer Blickwinkel durch PAN / TITL Steuerung

Über das Benutzerinterface oder die mobile App kann die Kamera durch integrierte Motoren um bis zu 270° geschwenkt und 120° geneigt werden – man nennt dies auch PAN / TILT Steuerung. Bis zu 15 vorher eingespeicherte Kamerapositionen können so mit nur einem Klick angefahren werden. In der Praxis gelingt dies auch relativ gut, nur stellenweise hängt die Steuerung über was Web-Interface etwas.

Zugriff und Ansicht

Wenn sie mehrere Kameras gleichzeitig betreiben, können diese per Multi-Ansicht alle über eine Kamera im Browser angezeigt werden (bis zu 8 Stück gleichzeitig), dank Cross-Plattform-Support selbst wenn diese von einem anderen Hersteller sind. Auch können für die Web-Oberfläche bis zu 9 verschiedene Nutzerprofile inkl. Passwort angelegt werden (Administrator, Hauptbenutzer, Gast).

INSTAR WLAN Netzwerkkamera IN-3011

Zuletzt aktualisiert am: 19. Januar 2019 19:13

Bildqualität

instar in-3011 testDie 10 Infrarot LEDs können, anders als beim Vorgängermodell IN-3010, beliebig an-und ausgeschaltet werden. Dies ist besonders dann hilfreich, wenn Sie die Kamera ohne störende Reflexionen in der Nähe einer Fensterscheibe aufstellen möchten.

Die INSTAR IN-3011 WLAN Kamera liefert Bilder mit einer Auflösung von maximal 640 x 480 bei 15 (VGA) bzw. 30 Frames die Sekunde (QVGA) und minimal 160 x 120 bei einem Blickwinkel von ca. 37°. Zugegebenermaßen ist das ein wenig klein, da empfiehlt sich der Kauf des passenden Weitwinkelobjektivs. Die Auflösung bei Standbildern beträgt 0,3 Megapixel. Bei Bedarf kann das Bild um 180° in den Konfigurationseinstellungen gedreht oder auch gespiegelt werden. Natürlich handelt es sich bei dieser Kamera nicht um ein HD-Modell, doch reicht die maximale Auflösung von 640×480 für viele unserer Leser vollkommen aus.

instar in-3011 kaufen

Positiv überzeugen konnte uns die Nachtsichtfunktion der Kamera, welche durch 10 x 850nm IR LEDs ermöglicht wird. Durch diese wird auch bei Dunkelheit ein deutliches, helles und gut erkennbares Bild geliefert. Um diese Funktion umsetzen zu können besitzt das Objektiv der Kamera keinen integrierten Infrarotfilter. Die maximale Nachtsicht-Entfernung liegt laut dem Hersteller bei ungefähr 8-12 Metern.

Durch erweiterte MJPEG Videokompression sendet die IP Kamera die einzelnen Frames über das Netzwerk. Dieses Kompressionsformat ermöglicht es, dem Nutzer den Live-Stream der Kamera über alle gängigen Browser abzurufen.


Netzwerk

Jede INSTAR IN-3011 wird mit einer einzigartigen, integrierten und kostenlosen DDNS Adresse ausgeliefert. Diese ermöglicht das Einrichten, Aufrufen und Fernsteuern der Kamera von jedem Computer / Smartphone / Tablet aus, überall dort wo es einen Internetanschluss gibt.

Mithilfe des 54MBit (802.11b/g) WLAN-Moduls ist eine drahtlose Integration in ein bestehendes Netzwerk problemlos durchzuführen. Dadurch müssen keine lästigen Kabel verlegt werden und auch ein Mehrfachzugriff auf die Kamera kann realisiert werden. Zur Verschlüsselung der Drahtlosverbindung unterstützt die Kamera WEP, WPA, und WPA2. Wird die Kamera über LAN (Anschluss RJ45 10/100 MBit) betrieben kann die 2.5db Antenne auch einfach entfernt werden.

Im Großen und Ganzen ist die WLAN-Verbindung innerhalb der maximal empfohlenen Reichweite von 12m sehr stabil und zuverlässig, und auch darüber hinaus haben wir eine überdurchschnittlich gute Empfangsstärke festgestellt. Das können Instar Produkte einfach ziemlich gut.


Fazit

Die Instar 3011 punktet ganz klar mit ihren Standard Funktionen zu einem sehr günstigen Preis. Man bekommt zwar keine 1080P Überwachung geliefert, muss dafür aber auch nicht unbedingt teure SD oder andere Speichermedien dazu kaufen. Weiter zu erwähnen ist auch der hervorragende Kundendienst. Instar legt sehr viel Wert auf Hilfestellung und Problemlösung.

Da der Auflösungsstandard allerdings in den letzten Jahren erheblich gestiegen ist, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf den großen Bruder in unserem Instar IN-8015 Test zu werfen. Dies ist eine Überwachungskamera, die in Full HD Qualität aufnimmt und jeweils einen externen PIR-Sensor und eine softwarebasierte Bewegungserkennung besitzt. Zum heutigen Stand (12.08.17) ist sie unser Testsieger der Kategorie „Innenkameras“.

INSTAR WLAN Netzwerkkamera IN-3011

Zuletzt aktualisiert am: 19. Januar 2019 19:13

6.5 Testergebnis
Befriedigend

Auch die Instar IN-3011 ist eine der ersten Kameras von Instar. Dieses Modell ist prägend für viele Produkte und Hersteller. Mittlerweile ist auch dieses Gerät etwas verjäht, da die Auflösung nur 640 x 480 (VGA) Pixel beträgt.

Installation
8
Bildqualität
5
Funktionsumfang
6.5
PROS
  • Sehr einsteigerfreundliche Installation und Integrierung ins Heimnetzwerk
  • Qualitätshersteller Instar / professioneller Kundendienst
  • Erweiterbar durch Cloud Dienste (extra Kosten)
  • Über DDNS auf der ganzen Welt abrufbar
CONS
  • Weboberfläche, durch Benutzung von ActiveX Elementen, veraltet (Benutzung vom Internet Explorer)
  • Bewegungserkennung reagiert sehr empfindlich
Nutzerwertung: Geben Sie die erste Bewertung ab!

      Hinterlasse einen Kommentar

      Sei-Sicherer.de
      Logo